Ostwürttemberg ist Raum für Talente und Patente

Was wäre die Ostalb nur ohne ihre Erfinder und die vielen Patente?
Die Wirtschaftsregion Ostwürttemberg hat eine höhere Patentdichte als München oder das Rhein-Main-Gebiet und liegt bei bundesweit 97 Regionen auf Platz zwei hinter Stuttgart. (Quelle: talente-und-patente.de). So ist zwischen Aalen, Ellwangen, Giengen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd ein Raum entstanden, der Menschen mit Talenten ein motivierendes Umfeld zur Entfaltung bietet.
Der Innovationspreis Ostwürttemberg würdigt seit 17 Jahren diese genialen Erfinder. Er anerkennt ihre Verdienste um unsere Wirtschaftsregion. Ausgezeichnet werden jährlich Menschen hinter genialen Ideen, Produkten oder Konzepten aus den Bereichen: Wirtschaft und Verwaltung, Bildung und Wissenschaft sowie Patente.

Die Verleihung des  Innovationspreises 2017 fand am 14. Juli 2017 mit rund 350 Gästen im Sparkassen Business Club (Voith Arena) in Heidenheim statt. Diesesmal wurden drei Firmen und Erfinder  aus dem Ostalbkreis sowie ein Unternehmern und eine Schülergruppe aus dem Raum Heidenheim ausgezeichnet.

Der Wettbewerb wird jährlich von den Kreissparkassen in der Region, der Kreissparkasse Ostalb und der Kreissparkasse Heidenheim, der IHK sowie der WiRO vergeben und ausgetragen.
Die Firma Gaugler & Lutz oHG aus Aalen-Ebnat, erhielt in diesem Jahr in der Kategorie Patente einen Preis. Dominic Lutz, Vorstandmitglied der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg ist Mit-Geschäftsführer von Gaugler & Lutz oHG. Wir freuen uns sehr, ein solch engagiertes Mitglied bei unseren Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg zu haben.

Weitere Gewinner waren die Heidenheimer HBI Haerter GmbH (Kategorie Patente), Tanja Angstenberger (Kategorie Wirtschaft und Verwaltung) und die Aalener Studentin Alessa Dreixler (Kategorie Bildung und Wissenschaft). Aus insgesamt 53 Bewerbungen haben sie sich durchgesetzt.

Die Laudationes auf die Preisträger hielten Landrat Klaus Pavel, IHK Hauptgeschäftsführerin Michaela Eberle, IHK Präsident und Vorstandschef der KSK-Ostalb Carl Trinkl, Dieter Steck, Chef der KSK Heidenheim sowie Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider.
Der Innovationspreis Ostwürttemberg wird jährlich vergeben.

weiterlesenWeitere Infos

Impressum

Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg

bei der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg

Ludwig-Erhard-Straße 1
89520 Heidenheim
Fon: (07321) 324179
Fax: (07321) 324169
E-Mail: info@wirtschaftsjunioren-ostwuerttemberg.de
Internet: www.wirtschaftsjunioren-ostwuerttemberg.de


Inhaltlicher Verantwortlicher gemäß §10, Abs. 3 MDStV, gemäß §55, Abs. 2 RStV:

Nina Kummich (Vorsitzende, Anschrift wie oben)


Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Konzept, Gestaltung und Programmierung

projektteam AG projektteam AG - fachagentur für bildsprache
www.projektteam.com